private/anonyme Auktionen ... ohne mich!

  • henn-land
    196 Beiträge
    Deutschland
    Guten Tag allerseits!

    Ich habe mich entschlossen, an keinem "Privat"-Auktionsverkauf bzw. an keiner anonymen Auktion mehr teilzunehmen.

    Begründung:

    1. Im „Haifisch-Becken eCommerce“ tummeln sich (einige) „Raubfische“, denen ich in geschäftlichen Dingen nicht bzw. nicht mehr begegnen möchte. Es ist bekannt, dass sich solche Leute mit Vorliebe in den dunklen Ecken des eCommerce herumtreiben – wie etwa bei anonymen Auktionen.

    2. Es gibt „Pusher“ bei Auktionen. Das beste Mittel, um gegen das Hochtreiben von Geboten vorzugehen, ist Transparenz zu schaffen. Nur so sind die selbst „pushenden“ Anbieter (eventuell mit Zweit/Dritt-Account), deren Familienangehörige, deren Freunde oder deren „Geschäfts“-Partner zu entlarven.

    3. Ich sehe keinerlei Vorteil für die Anbieter, wenn sie einen Auktionsverkauf anonym durchführen. Im Gegenteil: zahlreiche Anbieter „sind dann einfach raus“ ... wie ich.

    Gegen negativen Tätigkeiten gibt es nur eins: Transparenz, Transparenz und nochmals Transparenz … gerade beim Bietvorgang einer Auktion und auch nach der Auktion.

    Ich hoffe, dass viele Sammler mir folgen und nicht mehr an diesem Unsinn teilnehmen.

    Henn-land.
  • giapoz49k
    1.069 Beiträge
    Italien
    Guten Tag allerseits!

    Ich habe mich entschlossen, an keinem "Privat"-Auktionsverkauf bzw. an keiner anonymen Auktion mehr teilzunehmen.

    Begründung:

    1. Im „Haifisch-Becken eCommerce“ tummeln sich (einige) „Raubfische“, denen ich in geschäftlichen Dingen nicht bzw. nicht mehr begegnen möchte. Es ist bekannt, dass sich solche Leute mit Vorliebe in den dunklen Ecken des eCommerce herumtreiben – wie etwa bei anonymen Auktionen.

    2. Es gibt „Pusher“ bei Auktionen. Das beste Mittel, um gegen das Hochtreiben von Geboten vorzugehen, ist Transparenz zu schaffen. Nur so sind die selbst „pushenden“ Anbieter (eventuell mit Zweit/Dritt-Account), deren Familienangehörige, deren Freunde oder deren „Geschäfts“-Partner zu entlarven.

    3. Ich sehe keinerlei Vorteil für die Anbieter, wenn sie einen Auktionsverkauf anonym durchführen. Im Gegenteil: zahlreiche Anbieter „sind dann einfach raus“ ... wie ich.

    Gegen negativen Tätigkeiten gibt es nur eins: Transparenz, Transparenz und nochmals Transparenz … gerade beim Bietvorgang einer Auktion und auch nach der Auktion.

    Ich hoffe, dass viele Sammler mir folgen und nicht mehr an diesem Unsinn teilnehmen.

    Henn-land.
    • Erstellt am 01.11.2016 um 05:15
    • #609418
    Ich folge dir,
    Ich sage, die gleichen Dinge für eine lange Zeit,
    aber ohne Erfolg,
    Jetzt sehen Sie nicht einmal mehr den späteren Sieger;
    Delcampe hat die Regeln zum Schlechteren verändert;

    die einzige Lösung ist, diese "anonymen Verkäufe" zu boykottieren;
    - (Ich hoffe, dass der Übersetzer nicht schief gehen kann) -
    hallo, viel Glück, Gianpiero
  • martin_de_montagny
    3.129 Beiträge
    Frankreich
    Guten Tag allerseits!

    Ich habe mich entschlossen, an keinem "Privat"-Auktionsverkauf bzw. an keiner anonymen Auktion mehr teilzunehmen.

    Begründung:

    1. Im „Haifisch-Becken eCommerce“ tummeln sich (einige) „Raubfische“, denen ich in geschäftlichen Dingen nicht bzw. nicht mehr begegnen möchte. Es ist bekannt, dass sich solche Leute mit Vorliebe in den dunklen Ecken des eCommerce herumtreiben – wie etwa bei anonymen Auktionen.

    2. Es gibt „Pusher“ bei Auktionen. Das beste Mittel, um gegen das Hochtreiben von Geboten vorzugehen, ist Transparenz zu schaffen. Nur so sind die selbst „pushenden“ Anbieter (eventuell mit Zweit/Dritt-Account), deren Familienangehörige, deren Freunde oder deren „Geschäfts“-Partner zu entlarven.

    3. Ich sehe keinerlei Vorteil für die Anbieter, wenn sie einen Auktionsverkauf anonym durchführen. Im Gegenteil: zahlreiche Anbieter „sind dann einfach raus“ ... wie ich.

    Gegen negativen Tätigkeiten gibt es nur eins: Transparenz, Transparenz und nochmals Transparenz … gerade beim Bietvorgang einer Auktion und auch nach der Auktion.

    Ich hoffe, dass viele Sammler mir folgen und nicht mehr an diesem Unsinn teilnehmen.

    Henn-land.
    • Erstellt am 01.11.2016 um 05:15
    • #609418
    Guten Tag

    Als Verkäufer stimme ich Dir zu, warum anonym verkaufen?

    Als Käufer bin ich sofort für einen anonymen Kauf - des geht niemanden etwas an, was ich wo und bei wem kaufe, darum z.B. Danke Ebay, da klappt es bestens!

    Aus diesem Grund begrüsse ich diese Anonymisierung, die übrigens nicht neu ist!

    mfg
    Martin


  • buntebilder
    109 Beiträge
    Deutschland
    Guten Tag allerseits!

    Ich habe mich entschlossen, an keinem "Privat"-Auktionsverkauf bzw. an keiner anonymen Auktion mehr teilzunehmen.

    Begründung:

    1. Im „Haifisch-Becken eCommerce“ tummeln sich (einige) „Raubfische“, denen ich in geschäftlichen Dingen nicht bzw. nicht mehr begegnen möchte. Es ist bekannt, dass sich solche Leute mit Vorliebe in den dunklen Ecken des eCommerce herumtreiben – wie etwa bei anonymen Auktionen.

    2. Es gibt „Pusher“ bei Auktionen. Das beste Mittel, um gegen das Hochtreiben von Geboten vorzugehen, ist Transparenz zu schaffen. Nur so sind die selbst „pushenden“ Anbieter (eventuell mit Zweit/Dritt-Account), deren Familienangehörige, deren Freunde oder deren „Geschäfts“-Partner zu entlarven.

    3. Ich sehe keinerlei Vorteil für die Anbieter, wenn sie einen Auktionsverkauf anonym durchführen. Im Gegenteil: zahlreiche Anbieter „sind dann einfach raus“ ... wie ich.

    Gegen negativen Tätigkeiten gibt es nur eins: Transparenz, Transparenz und nochmals Transparenz … gerade beim Bietvorgang einer Auktion und auch nach der Auktion.

    Ich hoffe, dass viele Sammler mir folgen und nicht mehr an diesem Unsinn teilnehmen.

    Henn-land.
    • Erstellt am 01.11.2016 um 05:15
    • #609418
    Es gibt „Pusher“ bei Auktionen. Das beste Mittel, um gegen das Hochtreiben von Geboten vorzugehen, ist Transparenz zu schaffen. Nur so sind die selbst „pushenden“ Anbieter (eventuell mit Zweit/Dritt-Account), deren Familienangehörige, deren Freunde oder deren „Geschäfts“-Partner zu entlarven.
    :):):)
    Das sind dann aber Leute die das einmaleins nicht draufhaben.Selbst bei den 5,5% von Delcampe rechnet sich das nicht
    Gruß BB

  • martin_de_montagny
    3.129 Beiträge
    Frankreich
    Es gibt „Pusher“ bei Auktionen. Das beste Mittel, um gegen das Hochtreiben von Geboten vorzugehen, ist Transparenz zu schaffen. Nur so sind die selbst „pushenden“ Anbieter (eventuell mit Zweit/Dritt-Account), deren Familienangehörige, deren Freunde oder deren „Geschäfts“-Partner zu entlarven.
    :):):)
    Das sind dann aber Leute die das einmaleins nicht draufhaben.Selbst bei den 5,5% von Delcampe rechnet sich das nicht
    Gruß BB

    • Erstellt am 01.11.2016 um 12:28
    • #609517
    N'Abend

    und was macht Ihr bei normalen Auktionen? Da wo es richtig um Geld geht?

    Sotheby's - Christies - Feldmann ?

    Da läuft alles anonym!

    Ich finde das Beste mittel gegen Pusher ist der Sofortkauf, da ist klar was man bezahlt ansonsten kann man ja noch ein Untergebot machen.

    Man müsste mal schauen, wie das Verhältnis von SF gegen Auktionen bei Delcampe ist......


    mfg
    Martin
  • henn-land
    196 Beiträge
    Deutschland
    Es gibt „Pusher“ bei Auktionen. Das beste Mittel, um gegen das Hochtreiben von Geboten vorzugehen, ist Transparenz zu schaffen. Nur so sind die selbst „pushenden“ Anbieter (eventuell mit Zweit/Dritt-Account), deren Familienangehörige, deren Freunde oder deren „Geschäfts“-Partner zu entlarven.
    :):):)
    Das sind dann aber Leute die das einmaleins nicht draufhaben.Selbst bei den 5,5% von Delcampe rechnet sich das nicht
    Gruß BB

    • Erstellt am 01.11.2016 um 12:28
    • #609517
    Guten Abend!

    Kann es sein, dass Sie sich seit Jahresbeginn aus dem Geschäftsleben auf dem Delcampe-Marktplatz vollständig zurückgezogen haben. Der einige Einkauf, eine AK im September, noch dazu auf der alten Delcampe-Version, spricht eigentlich nicht dafür, dass Sie beim Thema „Kaufen“ mitreden könnten. Dabei möchte ich nicht Ihre reiche Erfahrung aus vielen Jahren hier und auf anderen Verkaufsplattformen in Frage stellen

    Es wäre nett, wenn Sie gelegentlich das mit den „5,5% von Delcampe“ erläutern würden. Wir sind beim Thema „Private/anonyme Auktionsverkäufe“ und ich sehe überhaupt keinen Bezug zwischen Ihrem Einwurf und dem Thema.

    Viele Grüße!
  • henn-land
    196 Beiträge
    Deutschland
    Guten Abend!

    Kann es sein, dass Sie sich seit Jahresbeginn aus dem Geschäftsleben auf dem Delcampe-Marktplatz vollständig zurückgezogen haben. Der einige Einkauf, eine AK im September, noch dazu auf der alten Delcampe-Version, spricht eigentlich nicht dafür, dass Sie beim Thema „Kaufen“ mitreden könnten. Dabei möchte ich nicht Ihre reiche Erfahrung aus vielen Jahren hier und auf anderen Verkaufsplattformen in Frage stellen

    Es wäre nett, wenn Sie gelegentlich das mit den „5,5% von Delcampe“ erläutern würden. Wir sind beim Thema „Private/anonyme Auktionsverkäufe“ und ich sehe überhaupt keinen Bezug zwischen Ihrem Einwurf und dem Thema.

    Viele Grüße!
    • Erstellt am 01.11.2016 um 19:04
    • #609584
    Sorry! "... der einzige ..." natürlich!
  • diethensdorfer
    2.716 Beiträge
    Deutschland
    N'Abend

    und was macht Ihr bei normalen Auktionen? Da wo es richtig um Geld geht?

    Sotheby's - Christies - Feldmann ?

    Da läuft alles anonym!

    Ich finde das Beste mittel gegen Pusher ist der Sofortkauf, da ist klar was man bezahlt ansonsten kann man ja noch ein Untergebot machen.

    Man müsste mal schauen, wie das Verhältnis von SF gegen Auktionen bei Delcampe ist......


    mfg
    Martin
    • Erstellt am 01.11.2016 um 14:26
    • #609561
    moin,moin,.....

    etwas grimmiges schmunzeln ist bei diesen Thema angesagt....:crazy:

    @Hennland und der in Italien...es gibt ein Sprichwort :
    "Was ich denk und tue traue ich jedem anderen zu "....;)

    Sie sollten damit aufhören ständig dumm ,dreist den Anbietern Betrug zu unterstellen...wenn Sie Geschäfts Modelle/Vorgänge nicht verstehen. :angryfire: (nicht umsonst sind Sie gesperrt bis in die Steinzeit bei uns )

    Auktionsbieten ist wie Martin sagt immer anonym ....und es gibt auch auf Saalauktionen Absprachen unter Bietern....:smash:.....

    Um das zu vermeiden und um Untergebote an meine Kunden zu unterbinden starte ich Auktionen immer als "privat"....Alle paar Wochen schalte ich Alles auf Sofortkauf was auch anonym ist.
    Anfangs Auktionen schon deshalb da viele Karten und Briefe gesteigert werden.;)
    ~100 000 Auktionen sind Sofortkauf....und so um 4-5000 als Auktion die gegen Weihnachten auch in Sofortkauf umgewandelt werden.....

    Pushen etc. braucht man bei delcampe nicht.
    Im Gegensatz zu ebay wo die Leute das meiste mit 1 Euro starten schreiben Anbieter hier zumeist den Preis dazu den Sie haben wollen....:cool:

  • buntebilder
    109 Beiträge
    Deutschland
    Guten Abend!

    Kann es sein, dass Sie sich seit Jahresbeginn aus dem Geschäftsleben auf dem Delcampe-Marktplatz vollständig zurückgezogen haben. Der einige Einkauf, eine AK im September, noch dazu auf der alten Delcampe-Version, spricht eigentlich nicht dafür, dass Sie beim Thema „Kaufen“ mitreden könnten. Dabei möchte ich nicht Ihre reiche Erfahrung aus vielen Jahren hier und auf anderen Verkaufsplattformen in Frage stellen

    Es wäre nett, wenn Sie gelegentlich das mit den „5,5% von Delcampe“ erläutern würden. Wir sind beim Thema „Private/anonyme Auktionsverkäufe“ und ich sehe überhaupt keinen Bezug zwischen Ihrem Einwurf und dem Thema.

    Viele Grüße!
    • Erstellt am 01.11.2016 um 19:04
    • #609584
    Wenn man Artikel pusht,bleibt man in der Regel darauf sitzen und muß Umsatzprovision bezahlen,es gibt natürlich ganz clevere die stornieren,das sieht man dann an den Bewertungen.
    Und im übrigen du brauchst dir keine Sorgen um mich zu machen.Du bist seit deinem ersten Posting im Forum bei mir gesperrt.
    schönen Tag BB
  • henn-land
    196 Beiträge
    Deutschland
    moin,moin,.....

    etwas grimmiges schmunzeln ist bei diesen Thema angesagt....:crazy:

    @Hennland und der in Italien...es gibt ein Sprichwort :
    "Was ich denk und tue traue ich jedem anderen zu "....;)

    Sie sollten damit aufhören ständig dumm ,dreist den Anbietern Betrug zu unterstellen...wenn Sie Geschäfts Modelle/Vorgänge nicht verstehen. :angryfire: (nicht umsonst sind Sie gesperrt bis in die Steinzeit bei uns )

    Auktionsbieten ist wie Martin sagt immer anonym ....und es gibt auch auf Saalauktionen Absprachen unter Bietern....:smash:.....

    Um das zu vermeiden und um Untergebote an meine Kunden zu unterbinden starte ich Auktionen immer als "privat"....Alle paar Wochen schalte ich Alles auf Sofortkauf was auch anonym ist.
    Anfangs Auktionen schon deshalb da viele Karten und Briefe gesteigert werden.;)
    ~100 000 Auktionen sind Sofortkauf....und so um 4-5000 als Auktion die gegen Weihnachten auch in Sofortkauf umgewandelt werden.....

    Pushen etc. braucht man bei delcampe nicht.
    Im Gegensatz zu ebay wo die Leute das meiste mit 1 Euro starten schreiben Anbieter hier zumeist den Preis dazu den Sie haben wollen....:cool:

    • Erstellt am 02.11.2016 um 02:37
    • #609592
    Liebe Diethensdorfer!

    Also, da denk man an nichts Böses und schlägt die neuesten Beiträge zum Thema
    „KAUFEN / anonym-private Verkaufsauktionen“
    auf und wer meldet sich in seiner allseits bekannten, beleidigenden und herabwürdigenden Art und Weise mit einem Einwurf? … der deutsche Top-„VERKÄUFER“!

    Und was erklären Sie mir? Ihr Geschäftsmodell! Als ob mich das bei diesem Thema interessieren würde! Irgendwie scheint es mir so, als ob Sie sich zum falschen Thema verirrt haben. Hier geht`s um KAUFEN und nicht ums VERKAUFEN! Delcampe aus Käufersicht scheinen Sie überhaupt nicht zu kennen.

    By the way, liebe Diethensdorfer, ich habe niemals hier im Forum „DEN“ Anbietern Betrug unterstellt.

    Aber zurück zum Thema:
    Sie behaupten: „Pushen etc. braucht man bei Delcampe nicht“. Dann möchte ich Sie auf die Aussage einer Moderatorin im französischen Forum hinweisen, die erklärt hat, dass Delcampe eine Art Kontrolle praktiziert, um gegen solcherlei Machenschaften bei Verkaufsauktionen vorzugehen. Es gibt also auch bei Delcampe Anbieter, die so etwas brauchen. Wie Delcampe die Kontrolle aber ohne Mithilfe von hintergangenen Käufern bewerkstelligt, hat sie offen gelassen.

    Und … Sie scheinen den Unterschied zwischen „anonym“ und „anonymisiert“ nicht zu kennen. Bei jeder Aktion auf Delcampes Marktplatz (Auktion oder Kauf oder hier im Forum) sind lediglich die Nutzernamen pseudo-anonymisiert. Bei den sog. „privaten“ Verkaufsauktionen dagegen findet der gesamte Bietvorgang in allen Schritten bis hin zum letzten Nutzer, der den höchsten Betrag geboten hat und deshalb den Kaufvertrag eingegangen ist, in der Anonymität statt. Das ist doch wohl ein gewaltiger Unterschied … wohl bemerkt: aus Käufer-Sicht.

    Zum Schluss noch eine Denksportaufgabe: Raten Sie mal, warum ich nicht bei ebay einkaufe und auch niemals einkaufen werde?
    (Die Antwort finden Sie u.a. in einem jüngsten Urteil des Bundesverfassungsgerichts, Stichwort „ebay-Urteil“.)

    Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag!
    Ihr Henn-land.
  • diethensdorfer
    2.716 Beiträge
    Deutschland
    Liebe Diethensdorfer!

    Also, da denk man an nichts Böses und schlägt die neuesten Beiträge zum Thema
    „KAUFEN / anonym-private Verkaufsauktionen“
    auf und wer meldet sich in seiner allseits bekannten, beleidigenden und herabwürdigenden Art und Weise mit einem Einwurf? … der deutsche Top-„VERKÄUFER“!

    Und was erklären Sie mir? Ihr Geschäftsmodell! Als ob mich das bei diesem Thema interessieren würde! Irgendwie scheint es mir so, als ob Sie sich zum falschen Thema verirrt haben. Hier geht`s um KAUFEN und nicht ums VERKAUFEN! Delcampe aus Käufersicht scheinen Sie überhaupt nicht zu kennen.

    By the way, liebe Diethensdorfer, ich habe niemals hier im Forum „DEN“ Anbietern Betrug unterstellt.

    Aber zurück zum Thema:
    Sie behaupten: „Pushen etc. braucht man bei Delcampe nicht“. Dann möchte ich Sie auf die Aussage einer Moderatorin im französischen Forum hinweisen, die erklärt hat, dass Delcampe eine Art Kontrolle praktiziert, um gegen solcherlei Machenschaften bei Verkaufsauktionen vorzugehen. Es gibt also auch bei Delcampe Anbieter, die so etwas brauchen. Wie Delcampe die Kontrolle aber ohne Mithilfe von hintergangenen Käufern bewerkstelligt, hat sie offen gelassen.

    Und … Sie scheinen den Unterschied zwischen „anonym“ und „anonymisiert“ nicht zu kennen. Bei jeder Aktion auf Delcampes Marktplatz (Auktion oder Kauf oder hier im Forum) sind lediglich die Nutzernamen pseudo-anonymisiert. Bei den sog. „privaten“ Verkaufsauktionen dagegen findet der gesamte Bietvorgang in allen Schritten bis hin zum letzten Nutzer, der den höchsten Betrag geboten hat und deshalb den Kaufvertrag eingegangen ist, in der Anonymität statt. Das ist doch wohl ein gewaltiger Unterschied … wohl bemerkt: aus Käufer-Sicht.

    Zum Schluss noch eine Denksportaufgabe: Raten Sie mal, warum ich nicht bei ebay einkaufe und auch niemals einkaufen werde?
    (Die Antwort finden Sie u.a. in einem jüngsten Urteil des Bundesverfassungsgerichts, Stichwort „ebay-Urteil“.)

    Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag!
    Ihr Henn-land.
    • Erstellt am 02.11.2016 um 06:48
    • #609629
    :D:D:D:D:D
  • henn-land
    196 Beiträge
    Deutschland
    Wenn man Artikel pusht,bleibt man in der Regel darauf sitzen und muß Umsatzprovision bezahlen,es gibt natürlich ganz clevere die stornieren,das sieht man dann an den Bewertungen.
    Und im übrigen du brauchst dir keine Sorgen um mich zu machen.Du bist seit deinem ersten Posting im Forum bei mir gesperrt.
    schönen Tag BB
    • Erstellt am 02.11.2016 um 03:09
    • #609594
    >Mei liaba Mo, koa mi net erinnere, däss mia zwoa scho amoi Kia g‘hiadet händ mitanand. I net! Des „Du“ isch – wia soll i’s onderscht uisdricka? – total am Fiedle vorbai.<


    Das wäre mein Kommentar zum Thema Höflichkeit, wenn Sie verstehen, was ich meine …

    Aber ich bin nicht nachtragend: ich lasse Ihnen gerne einen zweiten Versuch, mir zu zeigen, dass diese „An-Kumpelei“ nur eine einmalige Entgleisung war. Kann ja schließlich jedem mal passieren!

    Bisch bald mol wiada ... vielleicht!
  • khe1958
    84 Beiträge
    Deutschland
    >Mei liaba Mo, koa mi net erinnere, däss mia zwoa scho amoi Kia g‘hiadet händ mitanand. I net! Des „Du“ isch – wia soll i’s onderscht uisdricka? – total am Fiedle vorbai.<


    Das wäre mein Kommentar zum Thema Höflichkeit, wenn Sie verstehen, was ich meine …

    Aber ich bin nicht nachtragend: ich lasse Ihnen gerne einen zweiten Versuch, mir zu zeigen, dass diese „An-Kumpelei“ nur eine einmalige Entgleisung war. Kann ja schließlich jedem mal passieren!

    Bisch bald mol wiada ... vielleicht!
    • Erstellt am 02.11.2016 um 09:06
    • #609651
    Hallo,
    und was hat Ihre Aussage mit wem Sie Kühe hüten oder
    aber auch nicht mit dem Thema zu tun?
  • henn-land
    196 Beiträge
    Deutschland
    Hallo,
    und was hat Ihre Aussage mit wem Sie Kühe hüten oder
    aber auch nicht mit dem Thema zu tun?
    • Erstellt am 02.11.2016 um 09:59
    • #609664
    Absolut gar nichts!
    Der Einwurf dient nur dazu, die mir zustehende Höflichkeit bei Gesprächen mit mir einzuklagen.
    Sophistisch betrachtet hat Ihr Beitrag aber auch nichts mit dem Thema zu tun!
    Tschüss!
  • khe1958
    84 Beiträge
    Deutschland
    Absolut gar nichts!
    Der Einwurf dient nur dazu, die mir zustehende Höflichkeit bei Gesprächen mit mir einzuklagen.
    Sophistisch betrachtet hat Ihr Beitrag aber auch nichts mit dem Thema zu tun!
    Tschüss!
    • Erstellt am 02.11.2016 um 10:08
    • #609666
    Hallo,
    wo sehen Sie einen Zusammenhang zum Sophismus?
    Ich habe nicht argumentiert und Sie auch nicht
    mit Scheinargumenten behelligt.
    Ich habe keine Aussage getätigt, sondern Ihnen
    lediglich eine Frage gestellt, die Sie soeben beantwortet haben.
    Vielen Dank dafür!
  • briefmarken_jh
    1.261 Beiträge
    Deutschland
    Absolut gar nichts!
    Der Einwurf dient nur dazu, die mir zustehende Höflichkeit bei Gesprächen mit mir einzuklagen.
    Sophistisch betrachtet hat Ihr Beitrag aber auch nichts mit dem Thema zu tun!
    Tschüss!
    • Erstellt am 02.11.2016 um 10:08
    • #609666
    wie immer - Herrlich ,wie man alles nur von seiner Seite sehen kann !
    ich bin zwar auch für offene Auktionen - hat aber auch den netten Nachteil - das im nachhinein viele Deiner Käufer denken - da wo der kauft ,kann ich ja auch kaufen und schon stehe ich im ""Bietduell"" mit ehemaligen Käufern.
    das was Sie dann aber erhalten mit sämtlichen Nebenkosten nicht dasselbe ist - merken Sie dann oft später - ich weiß meistens was ich zu erwarten habe und rechne nicht die bestmögliche Variante für meinen Einkauf.
    also bleiben bei den ""Schnäppchen"" dann beim Ex-Käufer auf einmal Schrott und Dubletten über - auf die er nun sitzen bleibt bzw. bietet Sie dann wieder hier an - natürlich dann ohne "alles".
    --------------------------------------------
    --------------------------------------------
    aber der Hauptpunkt ist doch Der - wer So ...... ,und sich so schön hochziehen lässt ,ist selber Schuld !
    man kann sein Limit etwas übersteigen - O.K.
    man kann schon gut rechnen - naja geht gerade noch
    oder man kann sich alles noch schöner rechnen - harakiri
    und das auch nur - wenn überhaupt alles bebildert und/oder beschrieben ist !
    --------------------------------------------
    und eventuell netter Nebeneffekt bei rechtzeitigen aussteigen (Push vorausgesetzt)
    am Ende steht dann immer "Ich komme wieder" /oder "Fortsetzung folgt"
  • henn-land
    196 Beiträge
    Deutschland
    Hallo,
    wo sehen Sie einen Zusammenhang zum Sophismus?
    Ich habe nicht argumentiert und Sie auch nicht
    mit Scheinargumenten behelligt.
    Ich habe keine Aussage getätigt, sondern Ihnen
    lediglich eine Frage gestellt, die Sie soeben beantwortet haben.
    Vielen Dank dafür!
    • Erstellt am 02.11.2016 um 10:28
    • #609671
    Hallo,

    ich war so frei, mir ein spitzfindiges Urteil über Ihren Beitrag zu erlauben ohne auch nur einen einzigen Sophismus zu benutzen.

    Bis bald!

Werden Sie Mitglied der Sammler-Community!

Anmelden Einloggen
Externe Links